CV

Uwe Kons

COACH | CONSULTANT | LEBENSENTHUSIAST

Als CEO der twenty4help Knowledge Service AG verantwortlich für IT, Operations, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement und Strategie konnte ich das ehemals deutsche Unternehmen zusammen mit meinen 3.500 Mitarbeiter.innen zum europäisch agierenden Dienstleister an 12 Standorten über Europa verteilt entwickeln.

Heute bin ich Coach und Consultant aus Leidenschaft.

„Ich habe in meinem Leben mehr Erfahrungen vergessen, als andere gesammelt haben.“ So oder so ähnlich das legendäre Zitat von Mickey Goldmill, als Trainer von Rocky Balboa.

Was mich annehmen lässt ein guter Coach und Consultant zu sein? Es ist einzig und allein das Feedback meiner hochgeschätzten Auftraggeber und Coachees.

Der Weg dahin, das zu tun, was ich heute aus Leidenschaft und tiefster Überzeugung tue, war zuweilen steinig und schmerzhaft, meist bestätigend und motivierend, aber immer richtig und nötig. Die Summe aller Erfahrungen lässt mich sein, wie ich heute bin und tun, was ich heute tue.

Ständiges Lernen ist für mich Grundnahrung und auch Grundvoraussetzung, um in dieser dynamischen und komplexen Welt erfolgreich und mental fit zu bleiben.

Ich bin Lebensenthusiast und vielleicht auch deswegen Coach und Consultant.

Referenzen

Geboren und Aufgewachsen im Pott

Bochum ich komm aus Dir – authentische Menschen mit Herz

Ich bin ein 1965iger. Das Jahr, in dem der erste Mensch frei im All schwebt, der erste kommerzielle Nachrichtensatellit auf seine Umlaufbahn geschossen wurde und auf der Strecke München – Augsburg ein fahrplanmäßiger Zug erstmalig über 200 km/h Stunde überschreitet. Der Mont-Blanc-Tunnel wird als damals längster Straßentunnel der Welt mit 11,6 km Länge eröffnet, die Deutsche Bank gibt Banknoten über 500 Deutsche Mark aus und die Ruhruniversität in Bochum eröffnet den Lehrbetrieb. Es scheint das Jahr der Innovation, des Fortschritts und des wirtschaftlichen Aufschwungs zu sein. Trotzdem soll auch erwähnt sein, dass auf Tonga die Strahlenschildkröte Tu’i Malila stirbt, diese hatte James Cook 1777 der königlichen Familie von Tonga geschenkt hat. Aber immerhin im stolzen Alter von 188 Jahren.

Geboren wurde ich in Bochum und Kindheit und Jugend verbrachte ich in einem dieser typischen Zechenhäuser. Die Großeltern Flüchtlinge, Opa Bergmann, Vater Schlosser und später Techniker. Oma und Mutter Hausfrau, so gehörte sich das damals. Eine jüngere Schwester und jede Menge Kumpels zum Pöhlen, Rumziehen und, was man sonst noch so gemacht hat: Tanzschule, Zivildienst und mal schauen, was sonst noch so geht. Also, alles voll normal.

Lernen – Leben – Überleben

Die harte Schule, aber viel gelernt

In noch fast jugendlichem Alter von 19 Jahren Familienvater, Studierender und Ernährer. Dadurch dauert alles etwas länger, aber es geht. 4 Jahre gehörten die Nächte der Deutschen Bundespost – Waggonbeladung im Akkordlohn brachte gutes Geld. Danach waren es nochmals 4 Jahre Nachtschicht im Taxi. Welch lehrreiche Zeit – zumindest damals. Vertrieb in seiner Reinkultur. Es gab nichts, das es nicht gab – und die besten Ziele waren die, bei denen die Ankunft neuer Gäste (bewusstes Maskulinum) mit einer zusätzlichen Provision belohnt wurde .-) Also: Bedarf erkennen – Option benennen – Und abschließen.
Dann ging es in die Customer Service Industrie. Call Center – technischer Support. Dafür bin ich dankbar.

In der Zeit machte ich noch als externer Prüfling meinen Abschluss zum EDV-Kaufmann bei der IHK und schloss stolz den Betriebswirt mit Fachrichtung Wirtschaftsinformatik ab.

Die nächsten Schritte gingen rasend schnell: Trainer, Teamleiter, Abteilungsleiter und dann kurz vor der Jahrtausendwende Geschäftsführer. Der richtige Mann, zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Es hat sich gelohnt.

Customer Service ist meine große Leidenschaft

Führungskraft mit Erfolgsgeschichte

Als Betriebswirt der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik übernahm ich in 1998 die Geschäftsführung der 1&1 ServiceLine Gesellschaft für Sprachkommunikation.

Nach Umfirmierung zur twenty4help Knowledge Service AG war ich zunächst als COO verantwortlich für IT, Operations, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement. Als CEO übernahm ich die strategische und operative Gesamtverantwortung und habe das ehemals deutsche Unternehmen zu einem europäisch agierenden Dienstleister mit mehr als 3500 Mitarbeitern und 12 Standorten über Europa verteilt entwickelt. Zu meinen Kunden gehörten Microsoft, Apple, HP, SUN, T-Online, AOL, Telia, Brother, Sharp, EPSON – eben alle namhaften Größen der IT- und Telekommunikationsbranche. Als Spezialist für HelpDesk Dienstleistungen bediente ich Kunden aus allen Branchen und gewann mit twenty4help mehrere Awards für die Ausrichtung des Helpdesks von BMW.

In den Jahren 2004 bis 2006 habe ich als CEO in Personalunion als CTO, CFO und CSO agiert und den Verkauf der twenty4help Knowledge Service AG maßgeblich vorbereitet.

kons-ulting GmbH

Weil der Name Programm ist

In 2006 habe ich meine eigene Unternehmensberatung gegründet. Waren es anfänglich „große Namen“, denen ich im Bereich Versicherungen und Airline mit meiner Erfahrung helfen durfte und konnte, so bin ich heute auch als „Nearshore Enabler“ spezialisiert. Mit Leidenschaft vertrete ich die Auffassung, dass Nearshore nicht mehr nur kostengünstige Alternative ist, sondern immer auch Teil einer Qualitätsoffensive im Customer Service sein kann.

Als Pioneer des Nearshore in Polen und der Türkei konnte ich diese Vision schon nach der Jahrtausendwende erfolgreich umsetzen.  Meine beruflichen Stationen in Deutschland, Niederlande, Spanien, Italien, Schweden, UK, Namibia, Zambia, Südafrika und USA lassen mich zusätzlich sicher und sensibel im internationalen Umfeld agieren.

Mental Vitality

Weil ich an den ganzheitlichen Ansatz glaube

Die tägliche mentale Höchstleistung im Privatleben, am Arbeitsplatz und allen Situationen dazwischen und drum herum, erschöpfen uns mehr denn je. Globalisierung und Digitalisierung und damit einhergehend ein immer stärkerer Konkurrenzkampf und kontinuierliche Reizüberflutung lassen uns erschöpfen. Hinzu kommt, dass wir alle die Päckchen unserer Vergangenheit mit uns herumtragen, die mehr oder weniger intensiv auf unseren Schultern liegen und nicht immer abfallen wollen. Wenn wir als Gesellschaft und Individuum langfristig leistungsfähig, gesund und mental fit bleiben wollen, dann ist es höchste Zeit für neue und andere Wege. Mein Beitrag dazu ist Mental Vitality.

Und sonst?

Die Zeit ist einfach zu knapp für alle Interessen

Reisen, die Welt, deren Kulturen, Geschichte, Natur und Architektur erleben zu dürfen, ist für mich größtes Glück. Meine zahlreichen beruflichen und touristischen Aufenthalte in Südafrika, Namibia und Zambia, haben mich diesen Teil der Welt besonders lieben gelernt. Hier finde ich Orte, die mich ein Gleichgewicht spüren lassen, wie sonst nirgends auf der Welt.

Ich liebe es zu fotografieren und warte noch immer, dass mir dieses eine, einzigartige Foto meines Lebens gelingt.

Motorradfahren ist meine große Leidenschaft – KTM meine Marke. Als Asphalt-Cowboy die Freiheit von zwei Rädern und den direkten Kontakt mit Wind und Wetter zu spüren, macht meinen Kopf frei und lässt mich kreative Energie entfalten.

Ja und sonst? Leben. Liebe. Freude. Familie. Freunde. Und MENTAL VITALITY.